Neues aus der Pferdeforschung


Bewerbung GWP-Förderpreis 2021: 15 Bachelorarbeiten zur Pferdeforschung GWP-Förderpreis 2021 / Neues aus der Pferdeforschung

Jedes Jahr zeichnet die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft um das Pferd GWP e.V. die jeweils drei besten Arbeiten in den Kategorien Bachelor, Master und Dissertationen mit den GWP-Förderpreisen aus – und honoriert damit die Arbeit der jungen Nachwuchsforscher zu Wissenschaftsthemen...

Weiterlesen


Aus der Heuraufe mit abgeteilten Fressplätzen können Pferde sicher und in natürlicher Körperhaltung Raufutter fressen. Foto: Springfeldt, www.springfeldtprofifoto.com Events / Neues aus der Pferdeforschung

Die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft um das Pferd e.V. (GWP) lädt zur Vortragsveranstaltung mit Fütterungs-Expertin Prof. Dr. Ellen Kienzle ein. Die Lehrstuhlinhaberin für Tierernährung und Diätetik an der Ludwig-Maximilians-Universität München ist auch stellvertretende Vorsitzende der GWP. Hier erfahren Sie mehr über die...

Weiterlesen


GWP vergibt Preise zur Förderung der Wissenschaft um das Pferd 2020 GWP-Förderpreis / GWP-Förderpreis 2020 / Neues aus der Pferdeforschung

Die Corona-Krise hat auch die Vergabe der GWP-Förderpreise 2020 beeinflusst. Eine öffentliche Preisverleihung konnte nicht stattfinden, die Jahrestagung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung – in den vergangenen Jahren stets der Rahmen für die Preisvergabe – musste abgesagt werden. Die Jury mit Hendrik...

Weiterlesen


Pferdeforscher im Dienste der Praktiker: 100 wissenshungrige Hörer verfolgten einen Tag lang die Akademie-Vorträge der hochkarätigen Referenten und die Podiumsdiskussionen. Foto: Julia-Steinhoff-Wagner Events / Neues aus der Pferdeforschung

von Dr. Michaela Weber-Hermann, Christine Felsinger, Dr. Julia Steinhoff-Wagner (Fotos) Die erste GWP-Akademie „Das gesunde Pferd“ bei der EQUITANA in Essen und die angegliederte Jobbörse waren ein großer Erfolg: Rund 100 interessierte Besucher lauschten den Vorträgen auf Einladung der Gesellschaft zur...

Weiterlesen


Bodenarbeit in Verbindung mit pferdefreundlicher Dressur beugt der Entstehung von Wirbelblockaden vor. Foto: Springfeldt, www.springfeldtprofifoto.com Neues aus der Pferdeforschung

von Christine Felsinger/GWP Die Kombi aus Dressur und Bodenarbeit ist am gesündesten: Das ist das Fazit einer Studie von Pferdewissenschaftlerin Judith Beier. Anhand der Befunde einer Osteopathin, die knapp 300 Pferde auf Wirbelblockierungen untersuchte, prüfte Beier für ihre Master-Arbeit an der Georg-August-Universität in...

Weiterlesen



© 2021 - Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft um das Pferd e.V.