GWP-Förderpreisträgerin 2022,Leonie Krüger, Foto: Gina Wetzler-joliegraphie GWP-Förderpreis / GWP-Förderpreis 2022

Leonie Krüger (Masterarbeit, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Studiengang Öko-Agrarmanagement)

„Anwendung und Überprüfung der Software BestTUPferd zur Bewertung des Haltungsverfahrens Paddock Paradise“

Die Bewertung der Tiergerechtheit in der Praxis gewinnt zunehmend an Bedeutung. Von der TU München wurde ein Bewertungssystem entwickelt, welches zusammen mit Partnern für die Anwendung in der Praxis zu einer App (BestTUPferd) weiterentwickelt wurde. Das System enthält tier-, management- und ressourcenbezogene Indikatoren. Ziel der Arbeit war, das Haltungssystem Paddock Paradise mit der App zu bewerten und deren Anwendbarkeit zu überprüfen. Das Paddock Paradise ist ein Haltungssystem, bei dem auf einem Rundweg um eine Weide verschiedene Haltungseinrichtungen verteilt angeboten werden, um die Pferde zu Bewegung zu animieren.

Es wurden 13 pferdehaltende Betriebe (insgesamt 15 Gruppen) mit Paddock Paradise aufgesucht. Von 214 gehaltenen Pferden wurden 195 Pferde einzeln bonitiert. Mit der App BestTUPferd werden in vier Erhebungsbereichen („Säulen“: Verhalten im Kontext von positiven Empfindungen, Guter Gesundheitszustand, Pferdegerechte Haltungsbedingungen, Ökologisch nachhaltige Pferdehaltung) mit 16 Kriterien insgesamt ca. 300 Indikatoren bewertet. Für die Säulen, Kriterien und Unterkriterien werden im Ergebnis Gesamtscores ausgewiesen. Für jeden Indikator (Score zwischen 0 und 100) sind Zielbereiche (z.B. > 60) und Grenzbereiche (z.B. < 30) festgelegt. Zusätzlich legt das System Knock-out-Kriterien fest, die akuten Handlungsbedarf des Betriebes aufzeigen und die bei einer möglichen

Zertifizierung bestanden werden müssen. Das Tierverhalten wurde jeweils 20 Minuten in einer entspannten Situation (z.B. im Ruhebereich) und einer angespannten Situation (z.B. vor der Fütterung) beobachtet (Zusammensein, aggressives Verhalten mit geringem oder mit hohem Verletzungsrisiko sowie Verhaltensauffälligkeiten).

Der Gesamtscore betrug im Mittel 79,9. In 13 der 15 Gruppen wurden jedoch acht von 43 KO-Kriterien teils nicht eingehalten (v.a. Körperkondition, Liegefläche/ Pferd). Das Haltungssystem Paddock Paradise wurde durch BestTUPferd als gut bewertet. Besonders hohe Bewertungen (> 90) gab es in den Kriterien Abwesenheit von Verhaltensauffälligkeiten, Sozialkontakt, Bewegungsangebot und Komfort. Die häufigen Mängel der Haltungsumstände in den Anforderungen der KO-Kriterien zeigten jedoch, dass auch in diesem Haltungssystem Handlungsbedarf zur Verbesserung der Tiergerechtheit besteht.

Die Nutzung der App auf dem Tablet erwies sich als anwenderfreundlich. Die Beurteilung dauerte im Mittel 3,5 h.

Kurzbiografie

  • Geboren am 30.Januar 1997
  • 2015 Abitur am Archenhold Gymnasium in Berlin
  • 2015 bis 2018 Bachelorstudium Agrarwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2019 bis 2021 Masterstudiengang Öko-Agrarmanagement an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
  • 2015 bis 2021 geringfügige Beschäftigung bei Das Futterhaus, Berlin
  • Praktikum auf dem ReitTherapieHof Kleinbeeren

Leonie Krüger
… ihr persönlicher Bezug zum Pferd
Ich war schon immer ein echtes Pferdemädchen. Meine Stute Paulina begleitete mich viele Jahre und hat in mir in die große Liebe zu diesen wunderbaren Tieren geweckt. Sie hat mir außerdem immer wieder gezeigt, wie wichtig ein respektvolles und fürsorgliches Miteinander zwischen Mensch und Pferd ist.

… was sie bewogen hat, das Thema Pferd auch zu ihrem beruflichen Schwerpunkt zu machen
Durch meinen persönlichen Bezug zu Pferden habe ich mich auch im Rahmen meines landwirtschaftlichen Studiums, wann immer es möglich war, mit der Pferdehaltung beschäftigt. So bin ich auf das Projekt BestTUPferd gestoßen und war sofort Feuer und Flamme, durch die Ausarbeitung einer Masterarbeit meinen Anteil für eine Verbesserung der Tiergerechtheit in Pferdehaltungen leisten zu können.
… welcher Aspekt sie besonders am Thema ihrer Arbeit fasziniert
An meiner Arbeit hat mich vor allem die Aktualität des Themas fasziniert. Die Steigerung von Tier- und Umweltschutz steht immer mehr im Fokus der Öffentlichkeit und bedarf daher fortwährend innovativer Ideen und Umsetzungen. Mit BestTUPferd als tabletfähiger Beratungssoftware für Tiergerechtheit und Umweltwirkung von Pferdehaltungen war es möglich, sowohl Wissenschaft als auch moderne Technik in den Pferdestall einziehen zu lassen. Diese Kombination hat mein Thema für mich besonders reizvoll gemacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2022 - Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft um das Pferd e.V.