Pferdeforschung umfasst alle Gebiete von der Aufzucht bis zum Verhalten, hier Junghengste im Spiel. Foto: Felsinger GWP-Förderpreis 2022 / Neues aus der Pferdeforschung

Vom bakteriellen Biofilm bei Augenerkrankungen über die Fütterung von Zuchtstuten bis zur Bewertungs-Software für tiergerechte Pferdehaltung: Die GWP zeichnet jedes Jahr die besten Nachwuchsforscher:innen rund ums Pferd mit GWP-Förderpreisen aus. Auch 2022 wurden unter allen eingereichten Themenprojekten ingesamt 17 Arbeiten nominiert; zwei Dissertationen, vier Master- und elf Bachelorarbeiten.

Die Breite und Tiefe der Themen spiegelt beeindruckend, was die jungen Wissenschaftler:innen trotz aller pandemiebedingten Hindernisse in den pferdebezogenen Studiengängen verschiedener deutschen Universitäten und Hochschulen geleistet haben. Die Fachjury der Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft ums Pferd e.V. wird die eingereichten Arbeiten bewerten und prämieren; die Ergebnisse werden auf dieser Webseite veröffentlicht. Ein Klick auf die Links führt Sie zu den Kurzfassungen der nominierten Arbeiten:

GWP-Förderpreis 2022: 2 Dissertationen in der Bewerbung

GWP-Förderpreis 2022: 4 Masterarbeiten in der Bewerbung

GWP-Förderpreis 2022: 11 Bachelorarbeiten in der Bewerbung

 

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2022 - Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft um das Pferd e.V.